Was ist die Fossil Free Bewegung?

Wenn es falsch ist, das Klima zu zerstören, dann ist es falsch, von dieser Zerstörung zu profitieren. Wir glauben, dass Unis, Kirchen, Städte und Kommunen klimaschädliche Investments beenden müssen.

Um die globale Erderwärmung auf 2 Grad zu begrenzen, müssen etwa 80% der bisher bekannten fossilen Brennstoffreserven unter der Erde bleiben. Ansonsten drohen katastrophale Folgen für Natur und Gesellschaft. Trotzdem investieren Unis, Städte, Kommunen, Kirchen und andere Institutionen direkt oder über sogenannte Klimakillerbanken in RWE, Shell und Gazprom. Deswegen fordern wir Divestment von Kohle, Öl und Gas.

Diese Fossil Free Bewegung wird von einer breiten Basis tausender Graswurzelaktivist/innen angetrieben, die ihre Institutionen dazu auffordern, aus fossilen Brennstoffen zu desinvestieren. Koordiniert wird dieses Vorhaben durch die Kampagne Fossil Free, die auf internationaler Ebene wiederum von der Organisation 350.org angeleitet wird. Verschiedene nationale Partner sind außerdem an lokalen Kampagnen beteiligt.

Inzwischen ist die Fossil Free Bewegung ein breites, internationales Netzwerk von Organisationen, Gruppen und Individuen, die in Kanada, den USA, Australien, Neuseeland, Schweden, Norwegen, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland Divestments fordern. Unsere Forderungen unterstreichen wir mit kreativen, öffentlichkeitswirksamen Aktionen. Damit wollen wir den gesellschaftlichen Druck auf diejenige Industrie aufbauen, die mit ihrem Geschäftsmodell unsere Zukunft aufs Spiel setzt.

In Deutschland gibt bereits Fossil Free Gruppen in Bayreuth, Berlin, Münster, Heidelberg, Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe und Konstanz. Unser Netzwerk wächst stetig und wir würden uns freuen, wenn du dabei bist.

Werde Teil der wachsenden, internationalen Klimabewegung, die sich der Kohle-, Öl- und Gasindustrie entgegenstellt. Für eine gerechte, nachhaltige, postfossile Gesellschaft.

Fossilfree Deutschland
Fossilfree Weltweit 350.org